Prozessbegleitung – Fachliche Qualifikation

Die Ausbildung zur bzw. zum Prozessbegleiter*in erfolgt in einem neuntägigen Lehrgang, der in der Regel dreimal jährlich angeboten wird. Dadurch können jährlich bis zu 75 Mitarbeiter*innen von Prozessbegleitungseinrichtungen ausgebildet werden. Für die erforderlichen weiteren fachlichen Qualifikationen wird  auf die Qualitätsstandards verwiesen.


Stand: Dezember 2018