Beherrschung von Kulturtechniken

Multiple Choice Test (Kulturtechniken):

Teil 1: Rechtschreibung
Der Test überprüft, inwiefern Testpersonen mit der deutschen Rechtschreibung vertraut sind und ob die Voraussetzung für eine sichere Beherrschung der Schriftsprache gegeben ist. Dazu müssen zuerst 16 zufällig ausgewählte Aufgaben im Multiple-Choice-Verfahren korrekt gelöst werden. Anschließend ist ein kurzer, fehlerhafter Text (80-100 Wörter) in korrigierter Form abzuschreiben.

Teil 2: Rechnen
Hierzu sind praxisnahe Aufgaben zu den vier Grundrechnungsarten zu lösen. Die Testperson muss sechs zufällig ausgewählte, textbasierte Rechenaufgaben korrekt ausführen. Dazu darf bereitgestelltes Notizpapier verwendet werden.

Teil 3: Allgemeinwissen
Es wird von allen Bewerber/innen ein durchschnittliches Allgemeinwissen erwartet. Durch die angestrebte Tätigkeit in der Hoheitsverwaltung sollte ein gewisses politisches Basiswissen und Überblickswissen zum zukünftigen Arbeitsbereich vorhanden sein. Dafür notwendige Informationen finden Bewerber/innen auf der Website des Österreichischen Strafvollzuges. Dieser Bereich umfasst zehn zufällig ausgewählte Fragestellungen, die es korrekt zu lösen gilt.

Hier geht's zum Probetest.