Zur Hauptnavigation [1] Zum Inhalt [2] Zum Untermenü [3]

Insassinnen- bzw. Insassenstand nach Staatsbürgerschaft

Stand: 1. November 2021


Insassinnen- bzw. Insassenstand: 8.487 (=100 %)

davon:

- österreichische Staatsbürger:innen: 4.312 (50,81 %)

- EU-Bürger:innen (ohne Österreich): 1.325 (15,61 %)

- Nicht-EU-Bürger:innen:  2.765 (32,58 %)

- Staatsbürgerschaft unbekannt: 85 (1,00 %)


Der hohe Ausländer:innenanteil stellt für den österreichischen Strafvollzug eine von vielen Herausforderungen dar. Insbesondere im Hinblick auf eine erfolgreiche Resozialisierung wird die möglichst rasche Überstellung in die Herkunftsstaaten forciert. Die ausländischen Insassinnen bzw. Insassen kommen in erster Linie aus Rumänien, den Nachfolgestaaten des ehemaligen Jugoslawiens, Ungarn, Nigeria und der Türkei.


Grafische Darstellung der Aufteilung:

herkunft_stand november 21.jpg