Ergebnisse der Online-Umfrage unter Jugendlichen zum Thema Obsorge, Kontaktrecht und Unterhalt

Das Justizministerium hat in Zusammenarbeit mit dem Bundeskanzleramt (Kompetenzzentrum für Jugend; „get active“-Team der Jugendinfos) ein Projekt zur Beteiligung Jugendlicher an der Reform des Kindschaftsrechts durchgeführt. Aufbauend auf den Ergebnissen eines ganztägigen Workshops mit Jugendlichen aus ganz Österreich wurde ein Fragebogen erarbeitet, der online beantwortet werden konnte. Es nahmen österreichweit 433 Jugendliche an der Umfrage teil. Die Meinung der Jugendlichen ist beachtlich:

Durchgehend wichtig bei allen Fragen zu den Themen Obsorge, Kontaktrecht und Unterhalt wurden die Kommunikation zwischen den Eltern, das Mitspracherecht der Jugendlichen, der Kontakt zu Freund*innen und die Überprüfung der von den Eltern geschlossenen Vereinbarungen erachtet. Das Ergebnis wird für die Reform des Kindschaftsrechts eine wichtige und gute Orientierung sein.

Das Umfrageergebnis steht nachstehend zum Download zur Verfügung.