Gerichtspraxis

Die Gerichtspraxis gibt Personen, die ein rechtswissenschaftliches Studium abgeschlossen haben, die Möglichkeit, ihre Berufsvorbildung durch eine Tätigkeit bei Gericht fortzusetzen und dabei die Rechtskenntnisse zu vertiefen.

RechtspraktikantInnen, die während dieser Zeit spartenspezifisch einem oder mehreren Gerichten zugeteilt sind, können dabei erste Einblicke in das juristische Berufsangebot (als Richter/Richterin, als Rechtsanwalt/Rechtsanwältin, als Notar/Notarin, als Staatsanwalt/Staatsanwältin oder auch in der öffentlichen Verwaltung sowie in der Wirtschaft) gewinnen und Erfahrungen sammeln, die ihnen bei der Berufswahl helfen.

Auskunft

Ursula BECK
Zimmer 5.002
Telefon 01 52152 3716

Clara SCHIEDAUF
Zimmer 5.005
Telefon 01 52152 3043

Rechtsquelle

Bundesgesetz über die Gerichtspraxis der Rechtspraktikanten (Rechtspraktikantengesetz - RPG)

Weitere Informationen

enthält das Merkblatt, das Sie rechts unter "Downloads" finden.