Zur Hauptnavigation [1] Zum Inhalt [2] Zum Untermenü [3]

Gerichtspraxis

Die Gerichtspraxis gibt Personen, die ein rechtswissenschaftliches Studium abgeschlossen haben, die Möglichkeit, ihre Berufsvorbildung durch eine Tätigkeit bei Gericht fortzusetzen und dabei die Rechtskenntnisse zu vertiefen.

Rechtspraktikant*innen sind während dieser Zeit spartenspezifisch einem oder mehreren Gerichten zugeteilt und können dabei erste Einblicke in das juristische Berufsangebot (als Richter*in, als Rechtsanwalt/Rechtsanwältin, als Notar*in, als Staatsanwalt/Staatsanwältin oder auch in der öffentlichen Verwaltung sowie in der Wirtschaft) gewinnen und Erfahrungen sammeln, die ihnen bei der Berufswahl helfen.

Auskunft

[Personalabteilung für Rechtspraktikant*innen
Zimmer 5.002, 5. Obergeschoß] - aktuell kein Parteienverkehr
Telefon +43 1 52152 303393 und +43 1 52152 303716
E-Mail: OLGWien.PersRP@justiz.gv.at

Einbringung der Gesuche

COVID-bedingt aktuell kein Parteienverkehr.

Das Gesuch kann eingebracht werden

- postalisch: Oberlandesgericht Wien, Referat 3, Schmerlingplatz 11, 1010 Wien;

- in der Einlaufstelle des Oberlandesgerichts Wien, Justizpalast, Erdgeschoß, Zimmer E201;

- im Einlaufkasten beim Haupteingang des Justizpalasts.

Rechtsquelle

Bundesgesetz über die Gerichtspraxis der Rechtspraktikanten (Rechtspraktikantengesetz - RPG)

Weitere Informationen

enthält das Merkblatt, das Sie nachfolgend unter "Downloads" finden.

Beachten Sie bitte auch die Hausordnung und den aktuellen Zusatz zur Hausordnung.