Zuständigkeit

Die Justizanstalt Wiener Neustadt ist eines von insgesamt 16 gerichtlichen Gefangenenhäusern Österreichs. Der Einzugsbereich der Anstalt umfasst die vier im Gerichtssprengel des Landesgerichtes Wiener Neustadt liegenden Bezirke, Wiener Neustadt, Neunkirchen, Baden und Mödling. Da die Justizanstalt Eisenstadt derzeit noch über keine eigene Frauenabteilung verfügt, werden die im Burgenland inhaftierten Frauen bis auf weiteres ebenfalls in Wiener Neustadt angehalten. Im gerichtlichen Gefangenenhaus erfolgen der Vollzug der Untersuchungshaft für Männer und Frauen sowie Freiheitsstrafen mit einer Dauer bis zu 18 Monaten. Weiters wird im Gefangenenhaus Wiener Neustadt der Vollzug von Freiheitsstrafen in der Dauer von über 18 Monaten eingeleitet, wenn der Betroffene im Sprengel des Gerichtshofes Wiener Neustadt seinen oder ihren Wohnsitz hat.

Für alle Behörden, die über kein eigenes Arrestlokal verfügen, werden überdies die Ersatzfreiheitsstrafen in der Justizanstalt Wiener Neustadt ebenfalls vollzogen. Dies betrifft Finanz- und Verwaltungsstrafen.

Die Belagskapazität der Justizanstalt Wiener Neustadt beläuft sich auf insgesamt 207 Haftplätze, davon befinden sich 12 Plätze im Freigängerhaus, 82 im Wohngruppenvollzug und 22 Haftplätze in der Frauenabteilung.