Stellungnahme der WKStA anlässlich der aktuellen Berichterstattung zu einer Anzeige gegen eine Journalistin der Tageszeitung „Die Presse“