Zur Hauptnavigation [1] Zum Inhalt [2]

Landesgericht Wiener Neustadt

Landesgericht Wiener Neustadt

Öffnungszeiten

Amtsstunden: 7.30 bis 15.30 Uhr
Einlaufstelle:   7.30 bis 15.30 Uhr

Information zum Gerichtsbetrieb während des aktuellen Lockdowns
Der Betrieb der Gerichte und Staatsanwaltschaften bleibt weiter aufrecht.
Natürlich werden aber alle notwendigen Maßnahmen eingehalten, um die Verbreitung des SARS-CoV-2-Virus (Corona) zu verhindern. Deshalb gilt generell im gesamten Gerichtsbereich die Pflicht, eine FFP2-Maske ohne Ausatemventil zu tragen, wenn sich mehr als eine Person in einem Raum befinden. 

Personen, welche durch ein ärztliches Attest vom Tragen einer FFP2-Maske oder einer MNS-Maske befreit sind, haben ein Schutzschild zu tragen. Ist auch dies nicht möglich, darf das Gericht nicht betreten werden. Bei Bedarf ist für eine geeignete Vertretung zu sorgen.

Trotz aufrechten Gerichtsbetriebs kann es in den nächsten Wochen dazu kommen, dass Verhandlungen auf einen späteren Termin verlegt werden müssen. Wir sind bemüht, Sie davon zeitgerecht zu informieren. Im Übrigen ist Ladungen auch weiterhin Folge zu leisten.
Der Parteienverkehr erfolgt ebenso wie die Amtstage außer in dringenden Fällen nur über telefonische Voranmeldung. Wenn Sie also etwas bei Gericht erledigen müssen, vereinbaren Sie bitte rechtzeitig telefonisch einen Termin. Das verkürzt auch eine allfällige Wartezeit.

Für schriftliche Eingaben stehen Ihnen wie bisher elektronische Eingaben und der Postweg offen.

Das Gebäude des Landesgerichtes Wiener Neustadt darf ab 1. 4. 2021 nur betreten werden, wenn

  • ein negativer Antigen-Test auf SARS-CoV-2, der nicht älter als 48 Stunden ist, oder
  • ein negativer PCR-Test auf SARS-CoV-2, der nicht älter als 72 Stunden ist, oder
  • eine ärztliche Bestätigung über eine vorangegangene Infektion mit SARS-CoV2, die nicht länger als sechs Monate zurückliegt, oder
  • ein Nachweis über neutralisierende Antikörper für einen Zeitraum von nicht mehr als drei Monate ab Probeentnahme

vorgewiesen wird.

Ausgenommen hievon sind

  • Personen, die über eine Ladung oder Protokollauszüge mit Termin und Verhandlungsort verfügen;
  • Organe des öffentlichen Sicherheitsdienstes, Angehörige von Rettungsorganisationen und der Feuerwehr im Einsatz;
  • Kinder bis zum vollendeten zehnten Lebensjahr.

Ombudsstelle: Jeder dritte Montag im Monat telefonisch von 8.00 bis 12.00 Uhr unter oder gegen Terminvereinbarung unter 0676/898923612.

Bitte beachten Sie, dass es bei der Sicherheitskontrolle im Eingangsbereich des Gerichtsgebäudes zu Wartezeiten kommen kann.

Das Gerichtsgebäude darf frühestens 15 Minuten vor Beginn der zu besuchenden Verhandlung betreten werden.

Formulare in Arbeits- und Sozialgerichtssachen

Machen Sie von den auf der Unterseite "Formulare im Arbeits- und Sozialrecht" zur Verfügung gestellten Download-Formularen für Klageerhebungen gegen Bescheide über Pensionen, Pflegegeld, Leistungen aus der Krankenversicherung (samt Kinderbetreuungsgeld etc.), Unfallversicherung sowie Klageerhebung gegen Kündigungen und Entlassungen Gebrauch, um einen nicht notwendigen Ausgang zu vermeiden:

Wenn Sie keinen Drucker zur Verfügung haben, können Sie das Formular auch handschriftlich abschreiben.

Schicken Sie diese Eingaben per Post oder elektronisch an das Gericht.

Amtstag

Amtstag nur in dringenden Fällen nach telefonischer Voranmeldung

Erreichbarkeit

Telefon: +43 2622 21510
Fax: +43 2622 21510 395980

Adresse

2700 Wiener Neustadt
Maria-Theresien-Ring 5

Parkmöglichkeiten

Es bestehen Parkmöglichkeiten im Bereich des nahen Hauptbahnhofes Wiener Neustadt, in der Maximilian- und Dietrichgasse und an den beiden ausgewiesenen Parkplätzen in der Dietrichgasse.

Barrierefreiheit

Zugang

Das Gericht ist über den Haupteingang barrierefrei erreichbar.

Hinweis für gehörlose Menschen 

Zur Unterstützung bei telefonischen Kontaktaufnahmen steht ein kostenfreies Relay-Service unter www.relayservice.at zur Verfügung.

Elektronische Eingaben

Bitte beachten Sie, dass in konkreten Verfahren der Verkehr mit Gerichten und Staatsanwaltschaften über E-Mail nicht wirksam möglich ist.

Dafür steht neben dem Postweg oder Telefax ausschließlich der elektronische Rechtsverkehr zur Verfügung. Über nachstehenden Link können Sie online Eingaben an die österreichischen Gerichte und Staatsanwaltschaften richten.

Videokonferenz

Videokonferenzanlage vorhanden

Bankverbindung

IBAN: AT790100000005461307
BIC: BUNDATWW

Dienststelle

239