Besucherinformationen

Zum Besuch von Untersuchungshäftlingen mit gerichtlicher Sprechaufsicht benötigen Sie einen von der zuständigen Staatsanwaltschaft beim jeweiligen Landesgericht ausgestellten Besucherschein.

Besuche können nur unter Vorlage eines amtlichen Lichtbildausweises gestattet werden.

Gegenstände dürfen nur bei Vorliegen vorab bewilligter Ansuchen abgegeben werden.

Es dürfen nicht mehr als 3 Besucher zu einem Besuch zugelassen werden. Besucher, die das 14. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, werden nur in Begleitung eines Erwachsenen zum Besuch eingelassen.

Der Besuch von Untersuchungshäftlingen ist zweimal wöchentlich möglich.

Der Besuch von Strafgefangenen wird einmal wöchentlich gewährt.

Sämtliche Gegenstände, die Besucher mitführen, müssen in den dafür vorgesehenen Verwahrkästen versperrt werden (Einsatz: 2 Euro Münze).

Letzter Einlass ist jeweils 30 Minuten vor Ende der Besuchszeit.

Besuchszeiten für Untersuchungshäftlinge mit gerichtlicher Sprechaufsicht:

Montag und Mittwoch: jeweils von 9.00 bis 15.00 Uhr

Besuchszeiten für Strafgefangene und Untersuchungshäftlinge ohne gerichtliche Sprechaufsicht:

Montag: von 9.00 bis 15.00 Uhr oder
Dienstag: von 12.00 bis 15.00 Uhr oder
Mittwoch: von 9.00 bis 15.00 Uhr oder
Samstag: von 8.30 bis 11.00 Uhr

Besuchszeiten für die forensische Abteilung:

Siehe obige Besuchszeiten, jedoch Montag und Mittwoch erst ab 10:00 Uhr

Keine Besuchsmöglichkeiten an Sonn- und Feiertagen.

Über Ausnahmen der Besuchszeiten werden Sie gesondert in der Justizanstalt Wels informiert.