Zur Hauptnavigation [1] Zum Inhalt [2] Zum Untermenü [3]

Medienstelle

Der Justiz ist es ein großes Anliegen, dem Informationsanspruch der Bürgerinnen und Bürger sowie der Medien im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen gerecht zu werden.

Durch aktive Öffentlichkeitsarbeit soll das Verständnis der Öffentlichkeit für die Rechtspflege und das Vertrauen der Bevölkerung in die Justiz und in ihre Einrichtungen gestärkt werden.

Betreffend den Strafvollzug sind bei der Generaldirektion für den Strafvollzug und den Vollzug freiheitsentziehender Maßnahmen im Bundesministerium für Justiz sowie bei allen Justizanstalten Medienstellen eingerichtet, die mit der Information der Medien über Angelegenheiten in ihrem Zuständigkeitsbereich betraut sind. Ihre Medienarbeit richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen und nach dem Medienerlass 2016, der Ihnen im Bereich "Justiz > Medienstellen" als Download zur Verfügung steht. Die Mediensprecher als Leiter dieser Medienstellen haben die gesetzlichen Bestimmungen (z.B. Unschuldsvermutung, Gewährleistung eines fairen Verfahrens, Vorschriften über die Geheimhaltung, Vorschriften zum Opferschutz, Persönlichkeitsrechte der Insassinnen/Insassen und deren Angehörigen) zu beachten und dafür zu sorgen, dass die Resozialisierung von Insassinnen und Insassen nicht gefährdet wird.


Leitung

Oberrätin
Mag.a Daniela SEICHTER
Telefon: +43 2954 2411 359200
Mobil: +43 676 8989 72901
Fax.: +43 2954 2411 205

Vertretung

Oberstleutnant
Manfred ZÖHRER
Telefon: +43 2954 2411 200
Mobil: +43 676 89897 2998
Fax.: +43 2954 2411 205

E-Mail:

medienstelle.jagoellersdorf@justiz.gv.at

In dringenden Fällen empfehlen wir eine telefonische Kontaktaufnahme


Foto und Filmaufnahmen

Anfragen Foto und Filmaufnahmen (nur für Journalist*innen)