Abteilung Fortbildung

1992 wurde das „Fortbildungszentrum Strafvollzug“ als zentrale Schnittstelle für Entwicklung, Organisation und Steuerung von Fortbildungsveranstaltungen für alle Berufsgruppen im Strafvollzug gegründet. Seit Errichtung der zentralen Bildungseinrichtung „Strafvollzugsakademie“ bildet die Abteilung Fortbildung eine der zwei Säulen in der Qualifizierung von Mitarbeiter/innen. Die Angebote umfassen dabei folgendes Leistungsspektrum:

 

  • Bildungs- und Personalförderung
  • Team-, Projekt- und Organisationsentwicklung
  • Fachliche Beratung und Coaching
  • Steuerung von Entwicklungsprozessen (z.B. Führungskräfteauswahl u.a.)

Die Abteilung Fortbildung bringt jährlich ein Fortbildungsprogramm (siehe „Downloads“) heraus, in welchem vorausplanend nach entwicklungsspezifischen Gesichtspunkten und in Entsprechung der Bedürfnisse der Anspruchsgruppen im jährlichen Durchschnitt ca. 130 Angebote dargestellt werden. Darüber hinaus werden auf Anfrage maßgeschneiderte Bildungs- und Beratungsleistungen entwickelt, organisiert und durchgeführt. Die tatsächlich erbrachten mannigfaltigen Aktivitäten werden im Jahresbericht der Strafvollzugsakademie dargestellt und können dort (zu finden unter "Öffentlichkeitsarbeit") nachgelesen werden.

Die Arbeit in der Fortbildungsabteilung wird von einem Beirat, der sich aus 15 Personen aller Anspruchsgruppen (Vertreter/innen der Dienstbehörden und der im Strafvollzug arbeitenden Berufsgruppen sowie der Personalvertretungsorgane) zusammensetzt, begleitet.