Neue Abteilungsleiter im Justizministerium

Bundesministerin Beatrix Karl bestätigt die Wiederbestellung von Sektionschef Georg Kathrein und ernennt Peter Barth und Irene Köck zu Leitenden Staatsanwälte.

Wien – Justizministerin Beatrix Karl nahm am Dienstag drei wichtige Ernennungen in ihrem Ressort vor.


Mit Jahresbeginn wurde Georg Kathrein für fünf weitere Jahre zum Leiter der Zivilrechtssektion im Bundesministerium für Justiz wiederbestellt. In dieser Funktion leitet der studierte Jurist, ehemalige Richter und Honorarprofessor bereits seit Jänner 2008 erfolgreich zehn Abteilungen. Die Justizministerin bedankte sich bei der Wiederernennung des Sektionschefs für seine bisherigen Leistungen, sein Engagement und die stets sehr gute Zusammenarbeit. Im Anschluss an die Ernennung bestellte Karl zwei neue Abteilungsleiter in ihrem Ministerium.


So erhält die Abteilung Familien-, Personen- und Erbrecht der Zivilrechtssektion per 1. Jänner mit Peter Barth einen neuen Abteilungsleiter. Die Bundesministerin ernannte den ehemaligen Richter, der seit 2009 im Justizministerium tätig ist, zum Leitenden Staatsanwalt und wünschte ihm alles Gute für diese verantwortungsvolle Position.


Auch Leitende Staatsanwältin Irene Köck wurde heute mit einer neuen Aufgabe im Justizministerium betraut. Die ehemalige Strafrichterin und langjährige Mitarbeiterin im Haus übernimmt seit Jahresbeginn die Leitung der Abteilung Gnadensachen und Amnestien. Bei der heutigen Ernennung wünschte die Justizministerin Köck viel Erfolg für diese verantwortungsvolle Tätigkeit in der Strafrecht-Sektion.


SC Kathrein, FBM, Köck, Barth
_flo4780 - kopie.jpg
(1981,7 KB)