Verteilung des Insassenstandes

Stand: 1. Dezember 2016

Belagskapazität  8.811

Insassenstand       8.878 (100 %)

davon in Justizanstalten 8.220
Die restlichen 658 Insassen befanden sich in psychiatrischen Krankenhäusern beziehungsweise im elektronisch überwachten Hausarrest.

davon weiblich 518 (5,8%)

davon in Strafhaft 6.000 (67,6%)
und davon in elektronisch überwachtem Hausarrest 316 (3,6%)

davon in U-Haft 1.735 (19,5%)

davon Untergebrachte 822 (9,3%)
Bei den Untergebrachten handelt es sich um geistig abnorme sowie entwöhnungsbedürftige Rechtsbrecher.

davon Sonstige 321 (3,6%)
Dabei handelt es sich um den Vollzug von Freiheitsstrafen für Verwaltungsbehörden, Finanzbehörden sowie ausländische Behörden (Auslieferungshaft).


Grafische Darstellung der Aufteilung:

inassen_stand dez 16.jpg