Weihnachtspunsch für den guten Zweck im Innenhof des Justizministeriums

Presseinformation vom 7. Dezember 2017

Auch heuer lud Vizekanzler und Bundesminister für Justiz Wolfgang Brandstetter am 7. Dezember wieder zum mittlerweile traditionellen Weihnachtspunsch in den Innenhof des Justizministeriums. In diesem Jahr kommt der gesamte Reinerlös des Punschverkaufs dem Verein "die möwe" zugute, einer Einrichtung, die sich der Betreuung von Betroffenen physischer, psychischer und sexueller Gewalt verschrieben hat.

"Es freut mich sehr, dass die Kolleginnen und Kollegen beim traditionellen Weihnachtspunsch Punsch und Glühwein für den guten Zweck ausschenken. Nur mit diesem freiwilligen Engagement können wir engagierten Menschen und Einrichtungen, insbesondere in der Zeit vor Weihnachten, mit einer finanziellen Unterstützung helfen", so Wolfgang Brandstetter. Neben heißen Getränken und kleinen Köstlichkeiten wurde der Abend musikalisch von besinnlichen Klängen der Justizwachemusik umrahmt. Ebenso konnten die Gäste eine Verkaufsausstellung von handwerklichen Erzeugnissen von Insassinnen und Insassen des österreichischen Strafvollzugs besuchen und Produkte erwerben. "Ich hoffe, dass wir auch dieses Jahr wieder einen schönen Betrag erzielen und 'die möwe' tatkräftig unterstützen können, lassen Sie es sich also schmecken", rührt der Ressortchef die Werbetrommel im Palais Trautson und nutzte die Gelegenheit auch, um sich bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in der Justiz für den Einsatz im vergangenen Jahr zu bedanken.

Der traditionelle Weihnachtspunsch gibt den Gästen und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Ministeriums jedes Jahr die Gelegenheit, in besinnlicher Runde zusammenzukommen und das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen und das Teamwork zu stärken.

Rückfragehinweis:
Bundesministerium für Justiz
Kabinett des Vizekanzlers und Bundesministers für Justiz
+43 1 52152 2258
minister.presse@bmj.gv.at