Vizekanzler Wolfgang Brandstetter und Kira Grünberg bei den „Austrian Open 2017“ in Groß-Siegharts

Presseinformation vom 8. August 2017

Vizekanzler und Bundesminister für Justiz Wolfgang Brandstetter besuchte gemeinsam mit Kira Grünberg, der ehemaligen österreichischen Stabhochspringerin und Kandidatin der „Liste Kurz“, die Eröffnung der „Austrian Open 2017“ - dem 30. Internationalen Rollstuhltennisturnier in Groß-Siegharts. „Politik und Sport haben vieles gemeinsam. Man muss mit ganzem Eifer dabei sein und braucht viel Disziplin und Ausdauer, um Dinge durchzuziehen“, so Brandstetter, der als Mitglied des Ehrenkomitees bereits zum dritten Mal begeistert an den „Austrian Open“ teilnahm.

Gelebte Inklusion im Waldviertel

Dass Tennis auf höchstem Niveau in seiner Heimatregion, dem Waldviertel, ausgetragen wird, erfreute den Vizekanzler ganz besonders: „Hier wird dank beherzten Initiatoren und vieler Freiwilliger wirklich etwas Großartiges möglich gemacht. Es macht mich stolz, dass bei uns im Waldviertel Spitzenathletinnen und -athleten zum mittlerweile dreißigsten Mal um Weltranglistenpunkte eifern. Sie zeigen, was mit hartem Training und Willenskraft alles möglich ist, und ihre beeindruckenden Leistungen stehen für genau jene Stärken, die in allen Lebensbereichen gefragt sind: Begeisterungsfähigkeit, Einsatzfreude, Selbstdisziplin, Kampfgeist, Fairness und Teamfähigkeit!“

Rückfragehinweis:
Mag. Stephanie Schlager, MA
Stv. Pressesprecherin des Bundesministers für Justiz
+43 1 52152 2318
stephanie.schlager@bmj.gv.at