Vizekanzler und Justizminister Brandstetter stellte das Projekt „Jailshop“ vor

In der Justizanstalt Wien Simmering wurde der Startschuss zum Online-Vertrieb von in Haft produzierten Produkten gegeben – „Jailshop – Handwerk, das sitzt“

Presseinformation vom 23. Juni 2017

Gemeinsam mit dem Projektleiter Marco Schreuder und dem Leiter der Justizanstalt Wien Simmering, Brigadier Wolfgang Huber, präsentierte Vizekanzler Wolfgang Brandstetter heute das von ihm initiierte Projekt „Jailshop“. Mit diesem Online-Shop, mit dem passenden Untertitel „Handwerk, das sitzt“ möchte der Vizekanzler die in den österreichischen Justizanstalten hergestellten Produkte bewerben und zum Kauf anbieten.

„Viele glauben, in einer Haftanstalt gehe es darum, Menschen einzusperren, Schluss aus, das war’s. Eben nicht! Es geht darum, mit Menschen zu arbeiten und ihnen etwas beizubringen.“ Brandstetter betonte im Rahmen der Pressekonferenz, dass das oberste Ziel des Strafvollzugs die Resozialisierung sei. Der Vizekanzler führte anschließend durch die Räumlichkeiten der Schlosserei in Simmering und betonte:“ Arbeit ist ein ganz wichtiger Teil dieses Resozialisierungsprozesses. Genau das passiert hier in den Werkstätten und Betrieben der Justizanstalten. Nur mit Hilfe von Arbeit und geregelten Tagesabläufen können wir die Menschen wieder fit machen für das Leben nach der Haft."

Die unter www.jailshop.at angebotenen Produkte, darunter Wetterhähne, Uhren, Schlüsselanhänger und Palettenmöbel wurden in sieben Justizanstalten – Garsten, Sonnberg, Wien-Simmering, Salzburg, Klagenfurt, Graz-Karlau und Suben – gefertigt. Geführt wird der Shop von der Justizanstalt Salzburg. Dort befindet sich auch das Kundenzentrum, wo die Bestellungen koordiniert, Kundenfragen entgegengenommen und dementsprechend weitergeleitet werden.

Brandstetter ist überzeugt, dass jeder auf selbst Produziertes stolz sein kann. Das gelte für jeden Handwerker, insbesondere auch für jene in den Justizanstalten. "Es sind tolle Sachen, die hier in mühevoller Handarbeit produziert werden. Viel zu wenig bekannt, aber das ändert sich jetzt, mit Jailshop", so der Vizekanzler erfreut!

"Jailshop - Handwerk, das sitzt" online unter www.jailshop.at

Rückfragehinweis:
Mag. Stephanie Schlager, MA
Stv. Pressesprecherin des Bundesministers für Justiz
+43 1 52152 2318
stephanie.schlager@bmj.gv.at