US-Botschaftsrat Young zu Gast im Justizministerium

Presseinformation vom 19. Juni 2017

Vizekanzler und Justizminister Wolfgang Brandstetter empfing heute US-Botschaftsrat Eugene Young zu einem Arbeitsgespräch im Justizministerium. Ein wichtiger Schwerpunkt des Treffens waren insbesondere gemeinsame Maßnahmen im Kampf gegen den Terror. Große Zustimmung erntete Brandstetter für seinen Ansatz, radikalen Tendenzen mit Präventivmaßnahmen entgegenzutreten.

"Unsere gemeinsamen Ziele sind die Bekämpfung schwerer Straftaten und des Terrorismus", betonte Brandstetter am Montag in Wien und plädierte für eine enge grenzüberschreitende Zusammenarbeit: „Ich bin überzeugt, dass wir in Zeiten wie diesen über die Grenzen hinaus unsere Kräfte bündeln und auf europäischer Ebene und darüber hinaus zusammenarbeiten müssen. Anlässlich der Feier zum 70. Jahrestag des Marshallplans kann nicht oft genug betont werden, welch großartige, staatsmännische und weitsichtige Entscheidung die USA damals getroffen haben, von der gerade wir Österreicher stark profitiert haben", so Brandstetter, der noch in derselben Woche bei einer Veranstaltung der Förderbank Austria Wirtschaftsservice (aws) mit Bundespräsident Van der Bellen und Altbundespräsident Heinz Fischer eine Festrede zu diesem Thema hielt.

Rückfragehinweis:
Jim Lefèbre, BSc.
Pressesprecher des Bundesministers für Justiz
+43 1 52152 2313
jim.lefebre@bmj.gv.at