Richtertag 2017: Brandstetter bei Festakt im Palais Ferstl

Großes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich an scheidenden Präsident Zinkl

Presseinformation vom 24. November 2017

In Anwesenheit des Bundespräsidenten a.D. Heinz Fischer überreichte Vizekanzler und Bundesminister für Justiz Wolfgang Brandstetter dem scheidenden Präsidenten der Richtervereinigung, Werner Zinkl, das Große Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich beim Richtertag im Palais Ferstl. Damit wurden Zinkls besondere Leistungen für die Justiz gewürdigt und die wichtige Rolle der Richtervereinigung als anerkannt.

"Werner Zinkl hat die Vereinigung der österreichischen Richterinnen und Richter äußerst verantwortungsvoll geführt und mit den Interessen der Rechtspflege auch die Interessen der Rechtssuchenden mit großem Engagement und großer Umsicht vertreten. Ich möchte gerne diese Gelegenheit nutzen, um mich bei ihm für diesen unermüdlichen Einsatz zu bedanken und diese herausragenden Leistungen zu honorieren", so Brandstetter, der die Richtervereinigung als „Bollwerk der Rechtstaatlichkeit“ mit 110-jähriger Geschichte lobte.


Rückfragehinweis:
Bundesministerium für Justiz
Kabinett des Vizekanzlers und Bundesministers für Justiz
+43 1 52152 2258
minister.presse@bmj.gv.at