Harmonische Klänge in Grafenegg: Vizekanzler Brandstetter initiierte erstmals „Benefiz-Galakonzert der Uniformen“

Gemeinschaftskonzert der Justizwach-, Polizei- und Militärmusik in Niederösterreich

Presseinformation vom 16. September 2017

Vizekanzler und Bundesminister für Justiz Wolfgang Brandstetter lud am Samstag, den 16. September 2017 gemeinsam mit seinen Kollegen Bundesminister für Inneres Wolfgang Sobotka, Bundesminister für Landesverteidigung und Sport Hans Peter Doskozil und Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner zum ersten Gemeinschaftskonzert der Justizwach-, Polizei- und Militärmusik NÖ nach Grafenegg.

"Die Musik ist ein besonderes Aushängeschild der Uniformierten, sie hat lange Tradition. m
Meine Kollegen und mich freut es gleichermaßen, dass sich unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter engagieren und auch außerhalb des Berufsalltags den Zusammenhalt und die Gemeinschaft stärken. Daher war es ein langgehegter Wunsch, unsere Orchester einmal gemeinsam auftreten zu lassen", so Vizekanzler und Justizminister Brandstetter am Rande des Konzerts. Allen Ressorts gemein sind Orchester zur Begleitung offizieller Anlässe und Feiern sowie zur Veranstaltung regelmäßiger Konzerte. Beim "Benefiz-Galakonzert der Uniformen" im Wolkenturm in Grafenegg spielten die Exekutivbediensteten erstmals zusammen und boten neben traditioneller Musik auch moderne Stücke dar.

Über 1.000 Besucherinnen und Besucher kamen nach Niederösterreich, um den Klängen des Orchesters beizuwohnen. "Grafenegg bietet einen wunderschönen Rahmen", so Initiator Wolfgang Brandstetter, der sich höchst erfreut über das Können der Musikerinnen und Musiker zeigte. Das Orchester wurde abwechselnd von den Kapellmeistern Ernst Hutter von der Österreichischen Justizwachemusik, Franz Herzog von der Polizeimusik Niederösterreich und Adolf Obendrauf von der Militärmusik Niederösterreich dirigiert. Die Erlöse des Konzerts gehen an hilfsbedürftigen Kollegen aus den Reihen der Uniformierten und deren Familien.

Rückfragehinweis:
General Josef Schmoll, BA
Bundesinspizierender der Justizanstalten
+43 676 898912345