Fachdiensttagung der Gerichte und Staatsanwaltschaften 2019 in Kufstein

Jabloner: „Supportpersonal bildet Rückgrat der Justiz“ 

Pressemitteilung vom 27. Juni 2019 

Am Donnerstag eröffnete Vizekanzler und Justizminister Jabloner die Fachdiensttagung der Gerichte und Staatsanwaltschaften 2019 in Kufstein. 

„Die Fachbediensteten im Allgemeinen sowie die Kanzlei- und Teamassistenzmitarbeiterinnen und -mitarbeiter im Besonderen stellen einen ganz wichtigen Faktor im Justizgefüge dar, ohne den ein reibungsloses Funktionieren der Gerichte und Staatsanwaltschaften undenkbar wäre“, so Justizminister Jabloner. „Ohne Ihre tagtägliche Unterstützung der Entscheidungsorgane könnte die Justiz ihre Aufgaben in der Rechtspflege nicht erbringen. Insoweit bilden Sie das Rückgrat der Justiz und ich danke Ihnen herzlich für Ihre wertvolle Arbeit“, lobte der Vizekanzler die Tagungsteilnehmer. 

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kanzleien, Teamassistenzen und Justiz-Servicecenter bilden nicht nur eine wichtige Schnittstelle zwischen den Entscheidungsorganen auf der einen und Behörden, Parteien, Parteienvertreterinnen und -vertretern und sonstigen Verfahrensbeteiligten auf der anderen Seite, sondern fungieren regelmäßig auch als erste Ansprechstelle für die Bürgerinnen und Bürger. 

Leider haben die Einsparungspfade der letzten Jahre vor allem diesen so wichtigen Supportbereich der Gerichte und Staatsanwaltschaften betroffen. Jabloner betonte daher: „Bei den im kommenden Frühjahr anstehenden Budget- und Personalplanverhandlungen wollen wir ein Ende der bestehenden und vorgegebenen Personaleinsparungen erreichen. Zudem wollen wir Ausbildungsplanstellen erhalten, um den in den nächsten Jahren drohenden Personalabgängen entgegenwirken zu können. Ich setze mich daher dafür ein, dass wir diese Verhandlungen für meine Nachfolgerin oder meinen Nachfolger bestmöglich vorbereiten.“


Rückfragehinweis:
Bundesministerium für Verfassung, Reformen, Deregulierung und Justiz
Kabinett des Vizekanzlers
T.: +43 1 52152 2258