Josef Moser bei legerem "Come together" der Vereinigung Österreichischer Staatsanwältinnen und Staatsanwälte

Gewinnbringender Austausch mit der Standesvertretung

Pressemitteilung vom 8. Juni 2018

Reform- und Justizminister Josef Moser nahm gestern am informellen "Come together" der Vereinigung Österreichischer Staatsanwältinnen und Staatsanwälte teil. Dieses fand zum ersten Mal am Dach des Justizpalasts statt. "Mir ist ein guter Kontakt und ein für die Justiz insgesamt gewinnbringender Austausch mit der Standesvertretung sehr wichtig", so Moser, der betonte: „Unsere Staatsanwältinnen und Staatsanwälte leisten hervorragende Arbeit. Aufgrund ihres großen fachlichen Könnens meistern sie neue Herausforderungen mit Bravour."

Die Vereinigung Österreichischer Staatsanwältinnen und Staatsanwälte fühlt sich zur Hebung und Förderung der Rechtspflege im demokratischen Rechtsstaat, der Unterstützung und Vertretung der ideellen und materiellen Interessen des Standes der Staatsanwälte sowie zur sozialen Fürsorge und Wohlfahrtspflege in Ansehung der einzelnen ordentlichen Mitglieder und ihrer Angehörigen verpflichtet. Zu ihrem Aufgabenbereich gehören außerdem die Vorsorge für die Heranbildung des staatsanwaltschaftlichen Nachwuchses, sowie die Fortbildung der Staatsanwälte gehören ebenfalls in ihren Aufgabenbereich.

Rückfragehinweis:
Bundesministerium für Verfassung, Reformen, Deregulierung und Justiz
Kabinett des Bundesministers
T.: +43 1 52152 2258