Eröffnung des neuen Bezirksgerichtes Güssing

Offizielle Inbetriebnahme nach Sanierung und Erweiterung

Pressemeldung vom 27. April 2018

Am Freitag, den 27. April 2018, wurde das umfangreich sanierte Bezirksgericht Güssing in feierlichem Rahmen wiedereröffnet. Mit 1. Jänner 2018 erfolgte die Zusammenlegung der Bezirksgerichte Güssing und Jennersdorf, weshalb das bestehende Gerichtsgebäude in Güssing erweitert und an die veränderten Bedingungen angepasst wurde. Durch die Modernisierungsarbeiten konnte nicht nur die bestehende Raumnot gemildert, sondern auch eine ansprechende Atmosphäre für die Gerichtsbediensteten und die Besucherinnen und Besucher geschaffen werden.

Im Zuge des aktuellen Bauprojektes wurde das Dachgeschoss des Gebäudes ausgebaut, um zusätzliche Büroräumlichkeiten und eine Teeküche zu schaffen. Weiters erhielt das Bezirksgericht eine neue EDV-Ausstattung sowie eine Zutrittsschleuse, die den aktuellen Sicherheitsanforderungen der österreichischen Justiz entspricht.

Generalsekretär SC Mag. Christian Pilnacek gratulierte in Vertretung von Bundesminister Dr. Josef Moser zur Wiedereröffnung: „Ich bin überzeugt, dass eine bürgernahe und transparente Justiz auch nach außen hin sichtbar sein muss. Das ist mit der Sanierung des BG Güssing eindeutig gelungen.“ Nicht nur für die Bediensteten des Gerichts, sondern auch für die Gerichtsbesucherinnen und -besucher sei eine freundliche und bürgernahe Atmosphäre geschaffen worden. „Mit dem sanierten und ausgebauten Gerichtsgebäude ermöglichen wir optimale Arbeitsbedingungen für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die somit auch der Bevölkerung zu Gute kommen“, freut sich der Generalsekretär über den gelungenen Umbau!

In ihrer Eröffnungsrede begrüßte die Vorsteherin des Bezirksgerichtes, Dr. E. Claudia Prónay, die zahlreichen Gäste, betonte den erfolgreichen Abschluss der Gerichtszusammenlegung und bedankte sich insbesondere bei allen alten und neuen Mitarbeiterinnen und -mitarbeitern. Auch der Präsident des Oberlandesgerichtes Wien, Dr. Gerhard Jelinek, betonte die engagierte Umsetzung des Bauprojekts und gratulierte zur erfolgreichen Eröffnung. Bürgermeister Vinzenz Knor freute sich über die gut gelungenen Baumaßnahmen und bescherte dem Bezirksgericht auch ein „Eröffnungsgeschenk“, in dem er ankündigte, dass der Parkplatz Gartengasse adäquat gestaltet wird. Landesrätin Verena Dunst wünschte dem vergrößerten Bezirksgericht viel Erfolg, erinnert an die Bedeutung solcher Standorte für den ländlichen Bereich und freute sich über den auch hier respektvollen und freundlichen Umgang der dem Südburgenland eigen ist.

DI Hans-Peter Weiss, Geschäftsführer der Austrian Real Estate GbmH, übergab den Schlüssel zur offiziellen Inbetriebnahme und freute sich über den erfolgreichen Abschluss des Bauprojektes: „Das Justizministerium ist mit rund 212.000 m² Mietvertragsfläche einer der größten Kunden der ARE Austrian Real Estate. Wir sehen uns als Dienstleister und freuen uns daher mit der Sanierung und Erweiterung des Bezirksgerichts Güssing die räumlichen Voraussetzungen für den Zusammenschluss der beiden Gerichtsstandorte Jennersdorf und Güssing geschaffen zu haben. Das Amtshaus bietet nun moderne Arbeitsbedingungen für die vielfältigen, herausfordernden Aufgaben der Justiz.“


Rückfragehinweis:
Bundesministerium für Verfassung, Reformen, Deregulierung und Justiz
Mag. Britta Tichy-Martin
Ressortmediensprecherin
+43 676 89891 2138
Medienstelle.Ressort@bmj.gv.at