Tag der offenen Tür im Justizzentrum St. Pölten

Über zweihundert BesucherInnen haben am 29. Jänner 2015 die Gelegenheit genützt, das Justizzentrum St. Pölten am Tag der offenen Tür kennenzulernen. In vielen Stationen präsentierte die Justiz ihre vielfältigen Aufgaben und Berufe. RichterInnen, Rechtspflegerinnen, KanzleimitarbeiterInnen und RechtspraktikantInnen präsentierten ihre Aufgaben. Zivilrecht, Arbeits- und Sozialrecht, Strafrecht, Konkursrecht, Grundbuch, Firmenbuch und auch der Schwurgerichtssaal und Vernehmungszimmer für schonende Einvernahmen von Opfern und Zeugen wurden den BesucherInnen nähergebracht.
Am gleichen Tag wurde auch das Servicecenter der Justizzentrums St. Pölten eröffnet, das der rechtssuchenden Bevölkerung als zentrale Anlaufstelle zur Verfügung steht und so konzipiert ist, dass die am häufigsten nachgefragten Leistungen zentral und sofort erledigt werden können.

 

Leistungsbilanz 2014 des Justizzentrums St. Pölten

Landesgericht St. Pölten

  • 808 Zivilverfahren
  • 2.900 Arbeits- und Sozialrechtsklagen
  • 2.960 Strafverfahren
  • 506 Konkursverfahren
  • über 9.000 Firmenbuchanträge
  • 1.058 Rechtsmittelverfahren gegen Urteile der untergeordneten Bezirksgerichte

 

Bezirksgericht St. Pölten

  • 5.650 Zivilverfahren
  • 420 Strafverfahren
  • 12.800 Exekutionsverfahren, davon 10.800 Fahrnisexekutionen und 110
  • Räumungsklagen
  • 105 strittige und 190 einvernehmliche Scheidungen
  • 230 Anträge auf Obsorge
  • 135 Kontaktrechtsanträge
  • 1.160 Verlassenschaften
  • 400 Sachwalterschaften

 

Staatsanwaltschaft St. Pölten

  • 2.415 Verfahren gegen bekannte Täter
  • 3.836 Verfahren gegen unbekannte Täter