Insassen der Justizanstalt Graz-Karlau unterstützen die Caritas

Im Rahmen des Projektes „Justizanstalt Graz-Karlau unterstützt gemeinnützige Organisationen“ legten vier Insassen der Justizanstalt Graz-Karlau im Rahmen eines gesetzlich vorgesehenen Gruppenausganges einen „Barfußweg“ für Bewohner des Caritas Aloisium Heimes an. Sie errichteten verschiedene kürzere Fußfühlabschnitte mit unterschiedlichen Bodenmaterialien. Diese sollen die Gesundheit und Bewegungskompetenz der KlientInnen des Caritas Aloisium Heimes fördern und Interesse an der Natur zu wecken.

Gruppenausgänge mit dafür geeigneten Insassen sind insbesondere im Hinblick auf ihre pädagogische Bedeutung ein unverzichtbarer Bestandteil eines modernen Strafvollzuges. Dieser Gruppenausgang hatte das Ziel gemeinsam eine Gesamtidee nach vorgegebenen Rahmenbedingungen mit einem kreativen Handlungsspielraum für den Einzelnen umzusetzen. Die Insassen lernten ihre eigenen Handlungsziele mit den Einstellungen und Werten der Gruppe zu verknüpfen.

Caritas Aloisium
Das Caritas Aloisium in Graz bietet stationäre Therapie für abstinenzmotivierte Männer und Frauen, die nach einem körperlichen Entzug Unterstützung auf dem Weg aus ihrer Abhängigkeit brauchen. Neben der Stärkung des Selbstvertrauens werden neue Strategien im Umgang mit der Sucht erarbeitet, um die Bewohner bei der beruflichen und sozialen Neugestaltung zu unterstützen.