Abschied Sektionschef Mag. Michael Schwanda

Feierliche Verabschiedung des Präsidialchefs und Überreichung des Großen Goldenen Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich 

Gestern Dienstag, den 19. März 2019, fand der feierliche Abschied zum bevorstehenden Wechsel von Sektionschef Mag. Michael Schwanda an das Landesgericht St. Pölten, dessen Leitung er mit 1. April 2019 übernimmt, in den Festsälen des Palais Trautson statt. 

Im Beisein zahlreicher hochkarätiger Gäste aus der Justiz bedankte sich Bundesminister Dr. Josef Moser für die stets hervorragende Zusammenarbeit und würdigte die beachtlichen Leistungen des Präsidialchefs mit der Überreichung des Großen Goldenen Ehrenzeichens für Verdienste um die Republik Österreich: „Sektionschef Mag. Michael Schwanda zählt zu den Spitzenkräften in der österreichischen Justizverwaltung - seine fachliche und persönliche Qualifikation ist unumstritten. Ich danke ihm für seine großartige Arbeit, die er in den letzten 12 Jahren in unserem Haus und in der Justiz geleistet hat. Und ich freue mich sehr, dass er der Justiz in seiner neuen Position als Präsident des Landesgerichtes St. Pölten erhalten bleiben wird. Ich wünsche Mag. Schwanda alles Gute und viel Erfolg für seine neue Aufgabe“

Auch Generalsekretär Mag. Christian Pilnacek bedankte sich im Namen des Hauses bei Mag. Schwanda für die vielen Jahre der amikalen Zusammenarbeit und lobte sein unermüdliches Engagement, vor allem im vorbildhaften Umgang mit seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Seine Vertreter, LStA Dr. Alexander Pirker und LStA Mag. Gerhard Nogratnig, überreichten Geschenke.