Justiz öffnete am Nationalfeiertag wieder ihre Tore

Tag der offenen Tür im Justizpalast und Justizwache Pavillon am Heldenplatz

Zahlreiche Besucherinnen und Besucher nahmen vergangene Woche den Nationalfeiertag zum Anlass, den Wiener Justizpalast zu besichtigen und sich über das prunkvolle und historisch wertvolle Gebäude zu informieren sowie mehr über die österreichische Gerichtsbarkeit zu erfahren. 

Weiters war auch die österreichische Justizwache mit einem eigenen Pavillon am Wiener Heldenplatz vertreten. Dort konnte sich die Bevölkerung über den Beruf der Justizwache und anderer Bedienstetengruppen des Straf- und Maßnahmenvollzugs informieren. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter klärten über ihre täglichen Aufgaben und die neuen Herausforderungen des Berufstandes auf und beantworteten die vielen Fragen der Besucherinnen und Besucher.

Reform- und Justizminister Dr. Josef Moser und Generalsekretär Mag. Christian Pilnacek besuchten den Justizpalast und den Pavillon der Justizwache und nahmen die Gelegenheit wahr, sich mit den Besucherinnen und Besuchern zu unterhalten und ihre Anliegen zu diskutieren. 

Besonderes Highlight war die Übergabe des neuen Überstellungsfahrzeuges der Justizwache durch Bundesminister Moser. Der neue Wagen - ein Kleinbus ausgestattet mit zwei getrennten Hafträumen und Videoüberwachung - soll bei Überstellungen von Häftlingen zur Strafvollstreckung in ihrem Heimatland zum Einsatz kommen. 

Fotos zu den Veranstaltungen finden Sie rechts.