Feierlicher Empfang der Justizwacheanwärter/innen im Justizministerium

Heute Mittwoch, den 21. Juni 2017 empfing Vizekanzler und Justizminister Dr. Wolfgang Brandstetter angehende Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Justizwache bei einem feierlichen Empfang im Großen Festsaal des Palais Trautson.

Vizekanzler Brandstetter begrüßte die Aspirantinnen und Aspiranten und bedankte sich für ihren künftigen Dienst im österreichischen Strafvollzug: „Es erfüllt mich mit besonderem Stolz und Freude, dass Sie sich für den Justizwachdienst entschieden haben! Wir können die besten Justizanstalten bauen - die Qualität des Strafvollzuges wird aber immer an unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gemessen werden", so Brandstetter.

Der Minister betonte, dass die Arbeit der Justizwachebeamtinnen und -beamten nicht hoch genug gewürdigt werden kann. "Täglich meistern sie im schwierigen Spannungsfeld zwischen der Sicherheits- und Betreuungsleistung eine enorm wichtige Aufgabe, nämlich die Insassen auf ein Leben nach der Haft vorzubereiten. Die Arbeit der Justizwache geht weit über das Wegsperren hinaus. Das macht den Job ja auch so attraktiv und zeigt, dass wir für alle jene der richtige Arbeitgeber sind, die eine anspruchsvolle Herausforderung suchen."

Brandstetter appellierte auch an die Aspirantinnen und Aspiranten, stets ihr Bestes zu geben und wünschte ihnen alles Gute für ihre verantwortungsvolle Tätigkeit.