Literar-Mechana

Literar-Mechana Wahrnehmungsgesellschaft für Urheberrechte  Gesellschaft m.b.H.

Tätigkeitsbereich

Die Literar-Mechana nimmt Vervielfältigungs- und Verbreitungsrechte für Ton- und Bildtonträger sowie Vortrags- und Senderechte sowie bestimmte Vergütungsansprüche an Sprachwerken wahr. Daneben nimmt sie bestimmte Vervielfältigungsrechte sowie Vergütungsansprüche im Bereich der Musiknoten wahr. Diese Tätigkeiten übt sie aufgrund ihrer Wahrnehmungsgenehmigung (in der konsolidierten Fassung vom 28.06.2017) aus. Daraus lukrierte die Literar-Mechana im Jahr 2016 Gesamteinnahmen (Inland und Ausland) in der Höhe von € 33,2 Mio.

Weiters wurde die Literar-Mechana als gemeinsame Empfangsstelle iSd § 90a  Urheberrechtsgesetz für alle Meldungen nach § 42b Abs. 2 Urheberrechtsgesetz (Reprographievergütung) namhaft gemacht.

Organisation

Die Literar-Mechana ist als Gesellschaft mit beschränkter Haftung organisiert. Gesellschafter sind der Verband der Dramatiker und Dramatikerinnen, die LVG Literarische Vereinigung zur Wahrung der Urheberrechte, der Presseclub "Concordia" (Vereinigung österreichischer Journalisten und Schriftsteller), der Verband der Bühnenverleger Österreichs und der Österreichische Verlegerverband. Ihre Organisationsvorschriften einschließlich der Mitgliedschaftsbedingungen finden sich in ihrem Gesellschaftsvertrag. Die Führung der Geschäfte der Literar-Mechana obliegt einer Alleingeschäftsführerin.

Geschäftsführung

Dr. Sandra Csillag

Bezugsberechtigte

Bezugsberechtigte sind jene Autoren und Verlage, die Wahrnehmungsverträge (Sprachwerke: Autoren und Verlage, Musiknoten: Autoren und Verlage) mit der Literar-Mechana abgeschlossen haben (Stand 2016: 19.623 Bezugsberechtigte).  Um die Rechtewahrnehmung im Ausland zu gewährleisten, hat die Literar-Mechana Verträge mit ausländischen Verwertungsgesellschaften (Gegenseitigkeitsverträge) abgeschlossen.

Die eingenommenen Lizenzerlöse werden nach Abzug der Verwaltungs-kosten und anderer Abzüge entsprechend den von der Mitglieder-hauptversammlung beschlossenen allgemeinen Grundsätzen für die Verteilung und den Verteilungsregeln an die Bezugsberechtigten ausgeschüttet. Ist eine Verteilung nicht möglich, finden die allgemeinen Grundsätze für die Verwendung der nicht verteilbaren Beträge Anwendung.

Aufgrund einer gesetzlichen Verpflichtung sind 50% der Einnahmen aus der Speichermedienvergütung sozialen und kulturellen Zwecken dienenden Einrichtungen zuzuführen. Diese Fördermittel können unter den in den SKE-Regeln festgelegten Bedingungen beantragt werden.

Nutzer

Die Literar-Mechana stellt die Nutzung der Rechte und Ansprüche ihrer Bezugsberechtigten sowie der über Gegenseitigkeitsverträge verbundenen Rechteinhaber in Rechnung ("Nutzungsbewilligungen"). Die Entgelte für die Nutzung ihres Repertoires sind in Gesamtverträgen, Rahmenverträgen oder in autonomen Tarifen festgelegt.

Gesamtverträge:Rahmenverträge:Autonome Tarife:

Kontakt

Literar-Mechana Wahrnehmungsgesellschaft für Urheberrechte, Gesellschaft m.b.H.

Adresse:   Linke Wienzeile 18
                 1060 Wien
Telefon:    +43 1 58721 610
Fax:          +43 1 58721 619
E-Mail:      office@literar.at
Website:    www.literar.at