Zur Hauptnavigation [1] Zum Inhalt [2] Zum Untermenü [3]

Besucherinformationen


Maßnahmen zur Einschränkung der Verbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2

Besuche von Insassinnen und Insassen durch Angehörige und soziale Bezugspersonen iSd § 93 StVG sind aufgrund des ab 22. November 2021 geltenden bundesweiten Lockdowns bis einschließlich 12. Dezember 2021 nicht möglich.

Weiterhin besteht zur Aufrechterhaltung des Kontakts mit Angehörigen und sozialen Bezugspersonen die Möglichkeit vermehrter Telefonie und gelegentlicher Videotelefonie, auf die auch die Besuchsinteressent:innen bzw. Besuchsinteressenten ausdrücklich hingewiesen werden.

Ausgenommen vom Besuchsverbot sind Besuche im Sinne des § 96 StVG und andere privilegierte Besuche (z.B. Erwachsenenvertreter). Bei diesen Besuchen wird weiterhin auf die Verpflichtung zur strikten Einhaltung der geltenden Hygiene- und Schutzmaßnamen (grundsätzlich Erfüllung der „2,5-G-Regelung“ mit Ausnahme des unaufschiebbaren Einschreitens von Kontrollorganen sowie Rechtsanwält:innen, Mindestabstand von einem Meter, Tragen einer FFP-2-Schutzmaske ohne Ausatemventil, etc.) hingewiesen!

Auf die Hausordnung und den Anhang zur Hausordnung hingewiesen! 

Nähere Informationen zur Besuchsanmeldung (Zeiten und Kontaktmöglichkeit) sind der „Besucherinformation“ bei der jeweiligen Justizanstalt zu entnehmen.


Weitere Informationen:

Häufige Fragen – Corona und Justiz

COVID-19 Rechtsgrundlagen für den Strafvollzug

2. COVID-19-Maßnahmenverordnung

Wiener COVID-19-Maßnahmenbegleitverordnung 2021





Besuchszeiten:

Montag bis Mittwoch 07:15 Uhr bis 14:45 Uhr - letzter Einlass um 14:15 Uhr
Donnerstag                  07:15 Uhr bis 17:45 Uhr - letzter Einlass um 17:15 Uhr


Freitag, Samstag, Sonntag und an allen gesetzlichen Feiertagen ist keine Besuchszeit

Telefonische Voranmeldungen sind unter der neuen Telefonnummer 05 7601 21 53401, Montag bis Donnerstag (ausgenommen Feiertage) in der Zeit von 08:00 Uhr bis 11:00, erforderlich.


Jugendlichen Insassinnen und Insassen wird je Woche ein Besuch in der Dauer von einer Stunde gestattet.

Besuche werden ausnahmslos nur nach telefonischer Voranmeldung gestattet.

Die Besucher haben pünktlich 15 Minuten vor Besuchsbeginn (Termin) zu erscheinen.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass bei Betreten der Justizanstalt die Hygienemaßnahmen sowie einen Mindestabstand von zwei Meter gegenüber anderen Personen einzuhalten sind.

Ein Lichtbildausweis sowie eine eventuelle Sprecherlaubnis (derzeit beim Landesgericht Ried nicht notwendig) für Untersuchungshäftlinge sind bei Anmeldung in der Torwache vorzulegen.

Wir bitten um Verständnis, dass ohne Termin oder bei verspätetem Erscheinen kein Besuch durchgeführt werden kann. In solchen Fällen kann zu den oben angeführten Zeiten ein neuer Termin telefonisch vereinbart werden.