Justizanstalt Wien-Favoriten

Justizanstalt Wien-Favoriten

Maßnahmen zur Einschränkung der Verbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2

Im Rahmen der laufenden Bemühungen und Maßnahmen zur Verhinderung einer weiteren Ausbreitung von COVID-19 bzw. Einschleppung des Virus in die Justizanstalten sind

Besuche im Sinne des § 93 StVG ab 26. Dezember 2020 unzulässig!

Weiterhin besteht zur Kompensierung und Aufrechterhaltung des Kontakts mit Angehörigen und sozialen Bezugspersonen die Möglichkeit vermehrter Telefonie und gelegentlicher Videotelefonie, auf die auch die Besuchsinteressentinnen bzw. Besuchsinteressenten ausdrücklich hingewiesen werden.

Um entsprechende fernmündliche Voranmeldung und Terminvereinbarung wird gebeten.

Ausgenommen vom Besuchsverbot sind Besuche im Sinne des § 96 StVG und andere privilegierte Besuche (z.B. Erwachsenenvertreter). Bei diesen Besuchen wird weiterhin auf die Verpflichtung zur strikten Einhaltung der geltenden Hygiene- und Schutzmaßnamen („Glasscheibenbesuch“, Mindestabstand von einem Meter sowie das Tragen einer eng anliegenden, den Mund- und Nasenbereich abdeckenden mechanischen Schutzvorrichtung) hingewiesen!

Wir danken für Ihr Verständnis!

Hingewiesen wird zudem auf weitere Informationen unter www.justiz.gv.at/covid-19, auf Häufige Fragen – Corona und Justiz sowie auf die COVID-19 Rechtsgrundlagen für den Strafvollzug.


Öffnungszeiten

Amtszeiten:

Montag bis Donnerstag von 08:00 Uhr bis 14:00 Uhr, Freitag von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr.

An Samstagen, Sonntagen und gesetzlichen Feiertagen finden keine Amtsstunden statt.

Zu Allerseelen, am 24. und 31. Dezember, sofern diese Tage nicht auf einen Samstag oder Sonntag fallen, und am Karfreitag finden die Amtsstunden von 08:00 bis 11:00 Uhr statt.

Persönliche Vorsprachen nur nach Vorladung oder telefonischer Voranmeldung.

Besuchszeiten:

Detaillierte Hinweise finden sich im nebenstehend abrufbaren Bereich "Besucherinformation".

Erreichbarkeit

Telefon: +43 1 60121
Fax: +43 1 60 121 359458

Adresse

1100 Wien
Hardtmuthgasse 42

Eingangskontrolle

Der Zutritt erfolgt über das Wachzimmer (Hardtmuthgasse 42).

Vor Betreten der Anstalt müssen Waffen aller Art sowie Mobiltelefone abgegeben werden. Zur Verwahrung der Gegenstände stehen Schließfächer mit 1 €-Einwurf zur Verfügung (Münze wird bei Räumen des Fachs zurückgegeben).

Der Zutritt zur Anstalt ist nur nach Passieren einer Sicherheitskontrolle möglich. Die Besucher werden - ähnlich wie an Flughäfen - einer Kontrolle auf Waffen und sonstige gefährliche und unzulässige Gegenstände unterzogen.

Barrierefreiheit

Zugang

Der Zugang zur Besucherzone ist barrierefrei.

Personen mit eingeschränkter Mobilität, die den Direktions- oder Verwaltungsbereich aufsuchen, erhalten bei Bedarf Hilfestellung.

Hinweis für gehörlose Menschen 

Zur Unterstützung bei telefonischen Kontaktaufnahmen steht ein kostenfreies Relay-Service unter www.relayservice.at zur Verfügung.

Öffentliche Verkehrsmittel

Die Anstalt ist mit folgenden öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar:

U-Bahn: Linie U1, Station Reumannplatz (Fußweg ca. 10 - 12 Minuten).

Straßenbahn: Linien O und 67, Haltestelle Gutraterplatz oder Raxtraße (Fußweg ca. 5 Minuten).

Autobus: Linien 66A und 67A ab U1 Reumannplatz, Haltestelle Ettenreichgasse (Fußweg ca. 5 Minuten) sowie Linie 7A, Haltestelle Laxenburgerstraße (Fußweg ca. 3 Minuten).

Parkmöglichkeiten

Aufgrund der flächendeckenden Kurzparkzone wird empfohlen mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen.

Bankverbindung

IBAN: AT910100000005460315
BIC: BUNDATWW

Dienststelle

053