Patientenverfügung

Eine Patientenverfügung ist eine Erklärung, mit der ein (künftiger) Patient vorweg bestimmte Behandlungen ablehnt. Sie dient der Vorsorge und sichert die Selbstbestimmung. Für Ärzte ist sie entweder verbindlich oder eine Orientierungshilfe über den seinerzeitigen Willen des Patienten. Die Verfügung tritt erst dann in Kraft, wenn der Patient sich selbst nicht mehr wirksam äußern kann.

 

Weitere Informationen finden Sie unter:

Patientenverfügung - help.gv.at