Justiz-Auktion

Versteigerung von beweglichen Sachen nach der Exekutionsordnung im Internet auf einer eigenen Justiz-Versteigerungsplattform.

Seit März 2015 besteht für Gerichtsvollzieherinnen und Gerichtsvollzieher die Möglichkeit, die Versteigerung von beweglichen Sachen nach der Exekutionsordnung auf der Justiz-Internetversteigerungsplattform justiz-auktion.at durchzuführen. Dabei arbeitet die österreichische Justiz mit der seit 2006 erfolgreich betriebenen deutschen Justiz-Internetversteigerungsplattform justiz-auktion.de zusammen. Zum Mitbieten bei den Auktionen ist eine Registrierung bei der Justiz-Auktion erforderlich.

Weitere Informationen:

Justiz-Auktion im Hauptbereich E-GOVERNMENT