Besitzstörungsklage

kann vom Besitzer einer Sache eingebracht werden, wenn sein Besitz gestört oder entzogen wird. Beispiele: Ein Vermieter betritt unbefugt die Wohnung des Mieters. Ein Kfz-Lenker parkt unerlaubt auf einem Privatparkplatz. Ein Mitbewohner tauscht ohne Information des anderen Schlösser aus.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Besitzstörungsverfahren - help.gv.at