Wahrnehmungsbericht des Bundesministers für Verfassung, Reformen, Deregulierung und Justiz

In einem Sozialgefüge ist ein funktionierender Rechtsstaat nicht nur für den Rechtsfrieden die unabdingbare Voraussetzung, sondern ebenso für die wirtschaftliche Prosperität. Eine qualitätsvoll und rasch arbeitende Justiz ist daher von allergrößter Bedeutung für das Staatsganze, die Zivilgesellschaft und den Wirtschaftsstandort. 

Der Wahrnehmungsbericht des Bundesministers für Verfassung, Reformen, Deregulierung und Justiz, Univ.-Prof. Dr. Clemens Jabloner, liefert daher eine Befundaufnahme und schlägt Maßnahmen vor für eine moderne und qualitätsvolle Justiz vor. Das hohe Ansehen der österreichischen Justiz und die hohe Arbeitsqualität sollen trotz der zahlreichen Herausforderungen erhalten bleiben. 

Der Bericht steht Ihnen ab sofort (rechts) zum Download zur Verfügung.