Justiz öffnete am Nationalfeiertag wieder ihre Türen

Justizwache Pavillon am Heldenplatz und Tag der offenen Tür im Justizpalast

Die Bediensteten der österreichischen Justizwache waren am Nationalfeiertag am Wiener Heldenplatz auch heuer wieder mit einem eigenen Pavillon vertreten. Dort konnten sich Besucherinnen und Besucher über die täglichen Aufgaben und aktuellen Herausforderungen der Justizwache und anderer Bedienstetengruppen des Straf- und Maßnahmenvollzuges informieren. Die Besucherinnen und Besucher hatten die Möglichkeit, ein breites Spektrum an Ausrüstungsgegenständen, Einsatzfahrzeugen, Spezialfahrzeuge der international tätigen Überstellungseinheit und des Zentralen Überstellungsdienstes der Justizwache zu besichtigen. Ein Highlight war die Vorführung der Einsatzgruppe.

Auch der Wiener Justizpalast stand allen Interessierten zur Besichtigung offen. Es gab die Möglichkeit, dieses historisch und architektonisch interessante Gebäude und die vielfältigen Aufgaben der Gerichte im Rahmen von Führungen kennenzulernen. Die Präsidentin des Obersten Gerichtshofs und der Präsident des Oberlandesgerichtes empfingen die Besucherinnen auch persönlich und standen für Fragen zur Verfügung. 

Justizminister Dr. Clemens Jabloner besuchte den Justizpalast und den Pavillon der Justizwache und bedankte sich insbesondere für das Engagement aller Beteiligten. Anschließend besuchte er noch das Österreichfest von Bundespräsident Alexander Van der Bellen in der Hofburg bei dem auch die Justizwachmusik auftrat.