Feierlicher Einstand der Justizwacheanwärterinnen und –anwärter im BMVRDJ

Aspirantenempfang mit Justizminister Dr. Clemens Jabloner

Heute Montag, den 11. November 2019, empfing Justizminister Dr. Clemens Jabloner gemeinsam mit dem Generaldirektor für den Strafvollzug Mag. Friedrich Alexander Koenig die angehenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Justizwache bei einem feierlichen Empfang im Großen Festsaal des Palais Trautson. 

Fast 100 Aspirantinnen und Aspiranten, darunter 35 Frauen und 64 Männer, haben das mehrstufige Auswahlverfahren positiv abgeschlossen und absolvieren derzeit die einjährige Grundausbildung zur Justizwachebeamtin und zum Justizwachebeamten. Die Auszubildenden aus den Ausbildungszentren Graz, Linz, Stein und Wien wurden von acht leitenden Bediensteten (Kommandanten und Leiter der Bildungszentren) zu der Feierlichkeit begleitet. 

Zu Beginn der Veranstaltung begrüßte Bundesminister Jabloner die Aspirantinnen und Aspiranten und betonte die herausragende Bedeutung der täglichen Arbeit der Justizwache. Er drückte seine hohe Anerkennung für diese tragende Säule der Justiz aus und bedankte sich für ihren zukünftigen Dienst im österreichischen Strafvollzug. Schließlich wünschte er den Justizwacheanwärterinnen und –anwärtern alles Gute für ihre zukünftige Tätigkeit. 

„Es ist mir sehr bewusst, welche Herausforderungen Sie im Strafvollzugsalltag zu meistern haben. Diese Aufgabe ist anspruchsvoll: Bewachen und sichern auf der einen Seite, aber auch aktiv auf die Insassen einwirken und sie zu einer anderen – besseren - Lebensführung bewegen und anleiten. Resozialisierung ist eine wichtige gesellschaftliche Aufgabe und eine der besten Möglichkeiten, um weitere Straftaten zu verhindern. Daran arbeiten Sie künftig an vorderster Front, wovor ich großen Respekt habe. Danke, dass Sie sich für die Justizwache entschieden haben und einen sicheren, modernen und humanen Straf- und Maßnahmenvollzug aufrechterhalten“, so Justizminister Jabloner beim Empfang.

Auch der Generaldirektor für den Strafvollzug, Mag. Friedrich Alexander Koenig sowie der Vorsitzende des Zentralausschusses der Exekutivbediensten der Justizanstalten, Chefinspektor Martin-Johann Schöpf freuten sich, zahlreiche engagierte Auszubildende für einen solch anspruchsvollen Beruf im Palais Trautson empfangen zu dürfen.

Für die musikalische Umrahmung sorgte das Blechblasensemble der Justizwachemusik unter der Leitung von Kontrollinspektor Ernst Hutter. 

Wir wünschen den Aspirantinnen und Aspiranten einen guten Einstieg in die Justizfamilie und alles Gute!