Europäisches Justizportal

Im Juli 2010 wurde unter Belgischer Ratspräsidentschaft das Europäische e-Justice Portal freigeschaltet, das als zentrale Plattform Bürgerinnen und Bürgern, Unternehmen, Anwältinnen und Anwälten, und den Justizbehörden gleichermaßen den Zugang zum Recht in der gesamten Europäischen Union erleichtern soll. Zahlreiche interaktive Tools, elektronische dynamische Formulare und Informationsseiten helfen dabei. Die gebotenen Informationen (derzeit rund 30 000 Seiten) sind dabei in allen Amtssprachen verfügbar.

Die nationalen Register für Insolvenzen und Unternehmen sind bereits teilweise mit dem Portal verbunden. Künftig ist vorgesehen, auch die nationalen Register für Testamente und Grundbuchseinträge mit dem Portal zu verbinden. Österreich beteiligt sich an den Vorarbeiten und bringt wertvolles Know-how ein.

Links:
Europäisches Justizportal
Multimedia-Informationen auf den Webseiten des Europäischen Rates