Traditioneller Weihnachtspunsch im BMVRDJ

Punsch ausschenken für einen guten Zweck

Am Mittwoch, den 04.12.2019, fand der traditionelle Weihnachtspunsch Innenhof des Palais Trautson statt. Alljährlich schenken die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Justizministeriums Punsch für den guten Zweck aus. Die Einnahmen des Benefiz-Punsches gehen in diesem Jahr an den Verein Wiener Frauenhäuser und den Verein Notruf.

„Ich möchte Ihnen allen danken, einerseits den fleißigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Hauses, die ehrenamtlich hinter den Punschständen im Dienste der guten Sache stehen, andererseits den verehrten Gästen vor den Punschständen. Sie alle helfen uns jedes Jahr dabei, Spenden für einen guten Zweck zu sammeln“, so Justizminister Clemens Jabloner bei der Eröffnung des Benefiz-Punsches. „Der Verein Notruf berät vergewaltigte Frauen und Mädchen, die Wiener Frauenhäuser leisten soziale Hilfe für von Gewalt betroffene Frauen und ihren Kindern. Bitte spenden Sie reichlich an diese Organisationen, die sich umfassend der Unterstützung von und der Hilfe von Frauen und Mädchen, die Gewalt erfahren haben, widmen“, animierte Jabloner die Punschstandbesucher.

Wie jedes Jahr gab es auch einen kleinen der "Weihnachtsmarkt der Justizanstalten" im Eingangsbereich des Palais Trautsons. Nach erfolgreichen Verkaufstagen in der Eingangshalle im Justizpalast, konnte man auch während des traditionellen BMVRDJ-Weihnachtspunsches verschiedene weihnachtliche Produkte aus den Betrieben der Justizanstalten erwerben, die dort von den Insassinnen und Insassen selbst erzeugt wurden. Für den musikalischen Rahmen sorgte die Österreichische Justizwachmusik.