Obsorge

Die Obsorge ist die Befugnis (und Pflicht!) der Eltern, ihr Kind zu erziehen, zu pflegen, sein Vermögen zu verwalten und es in rechtlichen Angelegenheiten zu vertreten. Die Obsorge steht bei ehelichen Kindern jedem Elternteil zu. Die Eltern müssen nur in Ausnahmefällen gemeinsam entscheiden, allenfalls auch mit Genehmigung des Gerichts. In den meisten Angelegenheiten kann jeder Elternteil für das Kind entscheiden, er muss sich um das Einvernehmen mit dem anderen Elternteil bemühen, kann aber auch allein tätig werden.

 

Weitere Informationen finden Sie unter:

Obsorge - help.gv.at